5 Fragen am Fünften #4

Ich sitze wieder Zuhause nach 10 Tagen tollen Urlaub und frage mich ob ich wirklich weg war. Kennt ihr das, wenn es so schön war dass man nicht sicher ist ob es passiert ist? Ich war zu Besuch bei meiner Schwester und hatte dabei die andere Schwester im Schlepptau. Das erste mal ohne Männer und Kinder, nur wir drei. Dazu wurden wir vom feinsten verwöhnt und verköstigt, das war richtig toll. Etwas schwer wieder in den Alltag zurück zu finden…
Und jetzt geht es weiter mit der Fragerei bei der lieben Nic 😉
Mit welcher berühmter Persönlichkeit würdest du gerne eine wilde Party feiern?
Wilde Partys sind nicht so mein Ding. Also wenn ich überhaupt mit jemand berühmten was machen würde, wäre es ein entspannter Tag. So was wie mit Jamie Oliver zusammen kochen, essen und quatschen. Oder ich würde mich auf den Rücksitz in James Cordens Auto setzten und mich kaputt lachen bei seiner Carpool Karaoke.
Singst du laut im Auto, wenn du allein unterwegs bist?
Nein, aber nur nicht weil ich im Auto nie alleine bin 😉 Ich habe zwar einen Führerschein, fahre aber aus verschiedenen Gründen nicht mehr selber. Dafür fahre ich Fahrrad, jeden Tag, bei jedem Wetter, immer. Und da wird auch gesungen, natürlich nur wenn ich sicher bin das keiner mithört. Ich kann wirklich vieles gut, aber singen kann ich gar nicht.
Gibt es Sprüche oder Redewendungen, die ihr regelmäßig benutzt? Wenn ja, welche?
Bestimmt sehr viele sogar, aber die dann so oft das man sie gar nicht mehr als solche wahr nimmt. „Irgendwas ist immer“ zum Beispiel, jeder der Kinder hat sagt das doch täglich mehrmals, oder? Überhaupt so Sachen die schon unsere und deren Eltern gesagt haben und wir nie machen wollten wie „solange du die Beine unter meinem Tisch hast“, „wenn wir das damals gehabt hätten“, „es wird gegessen was auf den Tisch kommt“ und so weiter.
Glaubst du, dass es Menschen mit einer grundsätzlich positiven oder auch grundsätzlich negativen Aura gibt?
Oh ja. Erstmal gibt es die, die auch in schrecklichsten Situationen positiv bleiben und Menschen um sich damit anstecken. Genauso gibt es die ewigen Miesepeter die man mit nichts zufrieden stellen kann. Die negativen, die einem die Energie klauen, habe ich schon fast alle aus meinem Leben vertrieben. Die übertrieben positiven mag ich aber genauso wenig, ganz normal finde ich das nicht wenn wirklich ausnahmslos alles toll und schön ist.
Was machst du meistens um drei Uhr nachmittags?
Es gibt nichts festes für was die Uhrzeit reserviert ist. Meistens bin ich mit etwas beschäftigt was noch schnell erledigt werden muss bevor die Kinder nach Hause kommen. Wenn es warm und sonnig ist findet man mich öfters auf einer Bank im Park oder auf dem Balkon bei einer Verschnaufpause. Fast immer bin ich um die Zeit allein und genieße die Ruhe vor dem Sturm.
Bin schon gespannt auf die nächsten Fragen und freue mich auf eine Leserunde bei den anderen.
Macht’s gut, Lee

5 Kommentare bei „5 Fragen am Fünften #4“

  1. Jetzt musste ich aber gerade ein bisschen lachen: mit Jamie Oliver kochen stelle ich mir als ziemlich wilde Party vor, kann mir nicht denken, dass es da geruhsam zugehen würde… Und ja, die Sprüche, solange Du Deine Füße unter meinen Tisch steckst, usw…. kennen wir hier auch, manchmal höre ich mich hier Sachen sagen, von denen ich immer dachte, sowas bringt nur meine Mutter, LOL!Cheers,Corinna

  2. Ach das Foto von euch … soooo schön! Ich kann mir vorstellen, wie schwer es ist, wieder in den Alltag zu finden – ich bin heute auch den ersten Tag drinnen gelandet :-)Alles Liebe nima

  3. Wie wunderbar so ein Urlaub mit den Schwestern <3 Ich hab nur eine und genieße die Zeit immer sehr mit ihr.Liebste GrüßeAnke

  4. Ich freue mich für dich, dass ihr so eine schöne Zeit hattet! Im Mai mache ich vielleicht auch endlich mal mit, bei den 5 Fragen, da gefallen sie mir besonders gut.Im Auto möchte ich immer mitsingen, kann aber nie den Text! *lach*Und ich finde es toll, dass du so ein positiver Mensch bist! ❤Liebe GrüßeIna

  5. Ich mag dich. Ich lese so gerne hier über dich, und ich hoffe wirklich sehr, wir begegnen uns eines Tages "in echt". Das Foto mit deinen Schwestern ist toll, und wie wunderbar, dass ihr so eine gute Zeit hattet zusammen. Hab einen schönen Frühling!Ganz lieb gegrüßt,Arlette

Schreibe einen Kommentar