Der Umweg zum Ziel

Werbung*
Heute melde ich mich wieder mit einem Stoff der die Liebe auf den ersten Blick war. Eine der seltenen der ohne vorherige Bestimmung bei mir einziehen durfte.
Ich habe mir seit längerer Zeit angewöhnt Stoffe nach Bedarf zu kaufen und bin sehr glücklich damit. Keine Frage, das hat natürlich auch seine Schattenseiten. Kein gefüllter Stoffschrank also kann ich fast nie sofort losnähen wenn ich eine Idee habe. Manchmal habe ich große Schwierigkeiten bei der Stoffsuche weil die nicht zur Vorstellung im Kopf passen wollen. Ganz selten bin ich auch neidisch wenn ich bei euch große Nähzimmer voller Stoffe sehe.
Aber eigentlich bin ich glücklich damit so wie es ist.
Die Stoffläden die ich brauche sind alle nicht weit weg, außerdem ist heutzutage auch im Netz schnell bestellt. Ich bin auch kein Sammler und fühle mich leichter ohne Ballast. Manchmal setzen mich Stoffe auch unter Druck weil ich unbedingt was besonderes daraus nähen möchte.
So war es auch mit diesem. Der ist so schön und ich wollte ihn unbedingt gut in Szene setzten. Weil ich mich so sehr darauf fokussiert habe ist das erste Kleid was ich genäht habe auch nichts geworden. Verschenken war keine Option also musste Plan B ran.
Zum Glück bin ich ein schmales Würstchen und Zuleeg schneidet immer großzügig zu. Das hat mir ermöglicht noch ein Kleid zu nähen.
Dieses mal so wie es mir gefällt, ohne darauf zu achten das es was besonders ist. Jetzt habe ich ein neues Lieblingsstück im Schrank.
Einen Schnitt gibt es nicht, es ist das Resultat meiner Experimente. Langsam merkt man die Näherfahrung, ich traue mich an ganz vieles ran. An sich ist es ein sehr langes Hemd mit durchgehender Knopfleiste. Halsausschnitt und alle Säume habe ich mit Schrägband in Kontrastfarbe versäumt und vergessen davon ein Foto zu machen 😉 Manchmal sieht man es rausblitzen, ist echt ein tolles Detail.
Genäht war es schnell, am längsten hat das sticken gedauert, was übrigens eine tolle meditative Gelegenheit ist.
Der Stoff ist eine Mischung aus feinster Wolle und Leinen. Sehr angenehm auf der Haut, ganz leicht, aber durch den Leinen knittert es schon mehr wie man auf den Fotos auch sehen kann. Obwohl wenn man bedenkt das ich davor den ganzen Tag Fahrrad gefahren bin bei 27 Grad, da wäre auch jeder anderer Stoff zerknittert. Mich stört es nicht, in echt finde ich es auch nicht ganz so auffällig.
Jetzt müsste nur die Sonne wieder zurück kommen damit ich es wieder tragen kann.
Macht’s gut,
Lee
Stoff von Zuleeg  *Werbung aus tiefster Überzeugung*
Druckknöpfe von stoffundstil
Verlinkt bei rums

11 Kommentare bei „Der Umweg zum Ziel“

  1. über das schmale Würstchen musste ich jetzt herzlich lachen 🙂 Aber ein wunderschönes bist du – das lange Hemd steht dir wirklich sehr gut und ich wünsch dir bald warme Tage, damit ihr vieles gemeinsam erleben könnt!Alles Liebe nima

  2. Ich mag dein Kleid sehr an Dir, ich bewundere deine Art mit Stoffen umzugehen ich bin der Jägerin/Sammlerin Typ nicht immer von Vorteil…Liebste GrüßeAnke

  3. Das sieht toll aus, der Stoff knittert ja edel. ;-)Ich bin leider auch ein Sammler, würde es aber toll finden wenn mein Nähzimmer morgen leer wäre und ich genau so starten könnte mit Projekten für Stoffe. GlG Claudi

  4. Ganz bezaubernd siehst du aus in deinem lässig-schicken und modernem Kleid.LG von Susanne

  5. Der etwas längere Weg zu diesem wunderschönen Kleid hat sich auf jedenfall mehr als gelohnt! Es sieht klasse aus und steht dir hervorragend. Und deine Stickereien sind einfach das I-tüpfelchen!LG Kristina

  6. Plan B ist oft der beste ;)Und auch sehr schöne Stickerei ♥Liebe Grüße,Sandra

  7. Einfach win WOW-Kleid, so wunderschön an dir.Renate

  8. Toll! Toll! Toll!Ich mag kurze Kleider und Röcke irgendwie lieber, aber an dir sieht irgendwie alles toll aus!Und die Handstickerei macht es noch tausendmal besser!Liebe GrüßeIna

  9. Mir gefällt vor allem, dass dein Kleid so schön schlicht ist. Die Stickerei macht es zu einem besonderen Kleidungsstück,liebe Grüße von Miri

  10. Liebe Lee,dein Kleid ist das perfekte Happy End!!!Ich wünsche dir in diesem Kleid den schönsten Sommer den du dir vorstellen kannst.Ich liebe die Stickerei!!!Sonnige GrüßeBine

  11. Was für ein wunderschönes, schlichtes Kleid. Da fällt mir nichts weiter ein als einfach nur: Sei verdammt stolz darauf, dass Du ohne Schnitt etwas geschaffen hast, was so perfekt zu Dir passt. Ich finde es superklasse. Liebe GrüßeLilo

Schreibe einen Kommentar