Mal wieder was genäht

Als vor Monaten die Panik um die neue DSGVO anfing, bin ich erstmal ruhig geblieben im Glauben das sich das alles noch regeln wird. Aber irgendwie würde es stattdessen immer verwirrender und ob ich es wollte oder nicht war die Panik in meinem Kopf. Gedanken ob ich mit dem Blog umziehe und wohin, oder einfach nur aufhöre weil ich das Gefühl habe es wird eher fast gar nicht mehr gelesen, haben meinen ganzen Tag bestimmt. Fand ich extrem ätzend, denn es hat mir nicht nur sehr viele Kopfschmerzen bereitet sondern mir sogar die Lust zum nähen geklaut. Und das darf nicht sein! Die Rettung kam als Internetausfall der mir ganze fünf Tage Pause beschert hat.

Was habe ich mich gefreut wieder an der Nähmaschine zu sitzen. Dem rattern zuhören, an nichts denken und sich freuen über das was man geschafft hat. Nähen ist tatsächlich meine Therapie. Da der Blogumzug jetzt eine abgeschlossene Sache ist, kann ich mich auch wieder voll und ganz dem widmen was mich glücklich macht.

Genäht habe ich nichts spektakuläres aber etwas was schon richtig lange auf der Liste stand. Ich wollte unbedingt so eine sportliche Hose die zu allem passt und nicht sofort als Jogginghose enttarnt wird. Den Schnitt habe ich von einer Kaufhose abgenommen. Klar gibt es genug fertige Schnitte die ich hätte nähmen können, aber die paar die ich bis jetzt ausprobiert habe waren nicht so wie ich es wollte und jetzt wollte ich auf Nummer sicher gehen. Wenn man schon länger näht ist es wirklich kein Problem. Der Stoff ist Sweat von Nosh, der ist super weil er einfach die Form hält und nicht verbeult auch wenn man, wie ich, den ganzen Tag auf dem Rad sitzt. An der Seitennaht ein Streifen, Eingrifftaschen und Gummibund, das war’s.

Das Shirt ist aus einfachem Jersey, ebenfalls von Nosh, die Bündchen sind von Stoff&Stil und haben eine tolle Qualität. Nur beim Halsausschnitt musste ich zwei mal trennen bis ich es raus hatte wie doll ich beim annähen dehnen muss. Sonst ging alles super von der Hand. Den Schnitt habe ich mir zusammen gebastelt aus dem Buch „Alles Jersey, Shirts und Tops“.

Ich mag das Outfit extrem gern. Es ist schick und sportlich zu gleich, ich kann damit in die Stadt fahren direkt nach dem ich bei der Physio Sport gemacht habe. Ich mag alles was das Leben vereinfacht, das ist schon kompliziert genug. Jetzt sind noch wenige Wochen bis zu den Ferien geblieben und ich muss noch paar Geschenke und auch Sommerteile für mich nähen. Aber alles ganz entspannt…was ich nicht schaffe nähe ich einfach dort, denn die Nähmaschine kommt definitiv wieder mit.

Macht’s gut,

Lee

Stoffe von Nosh

Schnitt Shirt aus dem Buch “ Alles Jersey Shirts und Tops“, Hose abgepaust von einer Kaufhose

verlinkt bei sew la la, Du für dich am Donnerstag

12 Kommentare bei „Mal wieder was genäht“

  1. Huhu…die Kombi sieht echt total schick aus! Könnt ich glatt für mich nachmachen!LG frauOlli

  2. Klasse , Schlicht und schön . Genau mein Fall. Das Outfit steht Dir super. Das Bündchen von Stoff & Stil schau ich mir mal genauer an :)) Das gefällt mir wirklich gut .
    LG heidi

  3. Da hast du dir wirklich eine super schicke Kombi genäht, die bei jeder Gelegenheit passen wird!
    LG Kristina

  4. Ein wirklich tolles Outfit, liebe Lee.
    Ich finde es toll, dass es Deinen Blog weiterhin gibt.
    Kommt jetzt eigentlich die Neue mit in den Urlaub?
    Ganz liebe Grüße Katrin

  5. Super chic, diese Kombination. Gefällt mir. Freue mich, daß du weiter bloggst. Ich lese zwar viele Blogs, bin aber mit dem Kommentieren faul geworden. Das will ich jetzt wieder ändern. Du siehst, es gibt noch Leser.
    Liebe Grüße
    Lila-cat

  6. Oh ja! Total schick! Das mit dem richtigen Zug am Hals kenne ich. Ist auch jedes mal anders, oder!? Wie toll dein Ergebnis geworden ist. Viel Spaß damit! Viele liebe Grüße maika

  7. Ein tolles Outfit! Würde ich auch direkt so tragen. Lustigerweise habe ich das Bündchen von Stoff&Stil auch noch zuhause liegen, keine schlechte Inspiration. Obwohl ich vor dem Dehnungsgrad am Halsausschnitt auch etwas Respekt habe.

  8. Wie schön, dass Du deine Nähfreude wiedergefunden hast – es gab genug schlechte Nachrichten in der letzten Zeit…
    Schicke Kombi, ich mag die Streifen unheimlich gern!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  9. Schönes Outfit! Aus dem Buch „Alles Jersey – Shirts und Tops“ nähe ich auch sehr gerne, da kann man so toll kombinieren. Und da mich die Halsbündchen so nerven, bin ich gerade in einer ausgesprägten Beleg-Phase … Übrigens schön, dass es hier weiter geht. Ich lese gerne Näh-Blogs und bekomme darin viele Anregungen, kommentiere aber so gut wie nie. Da ich aber sehr froh bin, dass einige meiner Lieblings-Blogs sich nicht wegen der DSGVO verabschiedet haben, habe ich mir vorgenommen, öfters mal was zu schreiben.

  10. So toll, deine Kombi. Gefällt mir unheimlich gut. Ich mag Dinge, die das Leben vereinfachen, ebenfalls sehr. Aus ähnlichen Gründen wie du, Alltag ist schon aufreibend genug.
    Das Streifenbündchen sieht toll aus, das muß ich mir glaube ich auch mal genauer angucken.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Arlette

  11. Ich freue mich, dass du weiter schreibst. Gelesen hab ich immer, kommentiert selten bis nie, leider…
    Mir gefällt dein Outfit sehr gut! Nach den Bündchen schau ich gleich mal, die find ich richtig toll. Ich glaub, die brauch ich unbedingt, denn weiße T-Shirts gehn immer, und das gibt genau den richtigen Farbakzent. Ich bin auch täglich mit dem Rad unterwegs, das schränkt die Tragemöglichkeiten schon ein bisschen ein, und ich überleg mir schon vor dem Nähen, was geht und was nicht.
    Lieben Gruss und viel Spaß beim Tragen wünscht
    Andrea

  12. Wie schön, dass du weitermachst, ich lese sehr gerne deine Beiträge. Die Kombi ist klasse und richtig gut alltagstauglich.
    Liebe Grüße, Birgit

Schreibe einen Kommentar