Regeln brechen

Eigentlich bin ich jemand der sich an die Regeln hĂ€lt, im Leben wie auch bei allem anderen. Aber eben nur eigentlich 😉
Regeln brechen kann ich aber auch nicht wirklich, dafĂŒr bin ich zu korrekt. Was ich kann ist Regeln verbiegen 😉
Beim nÀhen ganz besonders weil es ja keine Regeln sind sondern Empfehlungen. Und wenn man sich traut und seinen Weg geht kommt öfters was tolles dabei raus.

 

Bei meinem letzten Stoff & Stil Besuch habe ich diese super leichte Baumwolle entdeckt und wirklich beim ersten Blick darauf an Betula gedacht.
Jetzt wird aber jeder sagen Betula ist doch ein Sweatshirt.
War mir egal. 

 

Das Bild im Kopf war da und wollte raus.
Stoff gekauft, gewaschen, in den Trockner gelegt, zugeschnitten und genÀht, ab dem Zeitpunkt wo ich Zuhause war waren es insgesamt 4 Stunden.
Eine einzige Änderung musste ich machen-weil sich die Webware nicht dehnt muss man die BĂŒndchenlĂ€nge anpassen, sonst nichts. 

 

Und es sitzt und ist genau so wie aus dehnbaren Stoffen, einfach perfekt.
Meine Farbregel habe ich auch gebrochen, nichts mit blau, grau, puder 😉 Auch das hat sich, in diesem Fall, gelohnt.
Ich liebe diesen Schnitt und habe so eine leise Ahnung das er mein Schnitt der Herbst/Winter Saison wird. 

 

Macht’s gut,
Lee 

Schnitt Betula von fabelwald
Stoff von stoffundstil
verlinkt bei memademittwoch, afterworksewing

23 Kommentare bei „Regeln brechen“

  1. Schön geworden und es hat sicherlich alles, um zum Lieblingsoberteil zu werden.LGFriedalene

  2. So ein tolles BlĂŒschen und es steht dir sehr gut, die AbschlĂŒsse finde ich toll. Zum GlĂŒck kann man beim NĂ€hen die Regeln verbiegen, je lĂ€nger man nĂ€ht desto besser klappt das Verbiegen;-)Liebe GrĂŒsseAngy

  3. Die Bluse ist wirklich toll geworden! GefÀllt mir sehr!Eine klasse Idee es einfach mal mit Webware zu wagen. Steht dir ausgezeichnet, auch die Farbe. Und zu der engen Jeans eine perfekte Kombi.LG kristina

  4. GefÀllt mir total gut an dir; hat sich gelohnt, den Schnitt mit Webware zu probieren.LG von Susanne

  5. Das sieht chic aus, gefÀllt mir gut!LG Claudi

  6. Das ist großartig geworden, und ich werde es möglichst bald selbst ausprobieren! :-)Ich finde ja, beim NĂ€hen gibt es keine wirklichen, zumindest keine unverrĂŒckbaren Regeln – das ist ja das Tolle daran, dass es Raum gibt fĂŒr Experimente 🙂 Danke fĂŒrs Inspirieren!Herzliche GrĂŒĂŸe,Steffi

  7. Liebe Lee,sehr schön ist dein BlĂŒschen geworden. Dein "Regelbruch" hat sich auf alle FĂ€lle gelohnt. Kein Wunder, das da ein Lieblingsteil entstanden ist. Es steht dir wunderbar.Liebe GrĂŒĂŸeChristine

  8. Wirklich toll geworden !Der Stoff ist wunderschön ! LG Ellen

  9. Dein Regelbruch gefÀllt mir. Sehr schön ist Dein Webware-Shirt geworden und mit den Jeans sieht es lÀssig aus. LG Ina

  10. Hallo,da hast du gut die Regel verbogen, sieht klasse aus und steht dir.LG,Petra

  11. Jaaa, das ist klasse. Steht dir supergut, und wie gut, dass du dein Farbschema mal verlassen hast, schwarz-weiß solltest du dringend mit aufnehmen. Mag ich sehr, dein Webwarenshirt. Und du kannst diese kurze LĂ€nge echt toll tragen, oft gefĂ€llt mir das nicht so sehr, aber an deiner Statur sieht es total stimmig aus. Ich wĂŒnsche uns einen goldenen Herbst, der dir viele Gelegenheiten gibt, diese Betula zu tragen!

  12. Das ist einfach der perfekte Stoff fĂŒr dieses Oberteil! Und es steht Dir ausgezeichnet. Regeln brechen kann manchmal so schön sein…

  13. Wie sagt man doch so schön: Regeln sind dazu da, dass sie gebrochen werden können. Ja, und in Deinem Fall hat es sich wirklich gelohnt. Deine neue Bluse ist einfach super und "nichtblau" steht Dir auch sehr gut.LG Epilele

  14. Es hat sich absolut gelohnt die Regeln zu verbiegen und einen Webstoff zu verwenden. Die Bluse steht dir richtig gut, ein sehr schöner Stoff.LG Silke

  15. Mit Regeln brechen, hab ich auch so meine Probleme – ich komme meistens gar nicht auf Idee, denn wenn etwas so "gehört" – dann "gehörts" eben so. Aber biegen – ja das kann ich manchmal auch gut. Und in deinem Fall hast du richtig schön gebogen! Alles Liebe nima

  16. Ach wie toll! Ja, da kann ich total verstehen, dass das dein Schnitt fĂŒr die kĂŒhlere Jahreszeit werden könnte! Und soll ich dir sagen, dass ich an Webware gedacht habe, als ich den Schnitt das erste Mal sah?! Find ich toll, dass du es gewagt hast und fern ab von blau/grau/puder steht es dir dennoch total super!Liebe GrĂŒĂŸe,Katja

  17. Gaanz ohne RegelbrĂŒche wĂ€re ja auch langweilig ;)Deine neue Bluse ist klasse!Liebe GrĂŒĂŸe,Sandra

  18. Liebe Lee,du siehst ganz zauberhaft aus! Ein ganz bezaubernder "Regelbruch". Liebe GrĂŒĂŸeAndrea

  19. Ha, ha, was das Nicht-Regeln-brechen-können angeht, können wir uns die Hand geben. Mein Mann macht sich immer lustig ĂŒber mich, weil er findet, dass ich viele Dinge nur so mache, weil es Vorschrift ist. Nun ja..Dein Shirt finde ich super. Ich traue mich das nicht so richtig, etwas aus Webware zu nĂ€hen, das eigentlich aus einem dehnbaren Stoff genĂ€ht werden sollte, aber Dein Ergebnis sieht so toll aus, man muss es wohl einfach machen! :)Toller Stoff, tolles Shirt, steht Dir perfekt!Liebe GrĂŒĂŸeLilo

  20. Richtig schön geworden! Hat sich gelohnt, die Regeln ein bisschen zu biegen, und außerdem, die machen wir doch eh selbst. 🙂

  21. Das ist doch der Blick ĂŒber den Tellerrand! Der Schnitt ist wahrlich ein Allrounder! Das hast du mit dieser schönen Bluse bewiesen!!! Die sieht richtig klasse aus, Lee!Liebe GrĂŒĂŸe Christiane

  22. Wow ist das toll geworden! Ich bin total begeistert. Betula steht auch ganz oben auf meiner NĂ€hliste. Liebe GrĂŒĂŸeJana

Schreibe einen Kommentar