Was ich nie tun würde

Ich würde niemals nein zu Schokolade sagen…wirklich nie, nie, nie 😉
Götterspeise essen, pfui, igitt…
Pelz tragen, dafür liebe ich die Tiere zu sehr.
Piercing stechen lassen. Tattoo vielleicht wenn das richtige Motiv zum richtigen Zeitpunkt auftauchen würde. Aber ganz klein.
Mich verkleiden. Ich mag Karneval, Halloween und Co nicht.
Vorm Publikum singen. Niemals. Meine Stimmbänder sind zum Schweigen erschaffen.
Camping. Ich brauche ein bequemes Bett, mein Badezimmer und Insektenfreiheit.
In Japan oder China leben. Essen geht noch mit Ausnahmen, aber Kultur und die Lebensgewohnheiten sind nicht so meins.
Freiwillig Diät machen. Nach dem ich 30 Jahre jeden Happen abgewogen habe, schätze ich das Essen viel zu sehr und sehe es nicht ein auf irgendetwas zu verzichten.
Mich verstellen. Aus dem Alter bin ich raus. Das höchste was mir meine Höflichkeit erlaubt ist Gleichgültigkeit gegenüber jemanden den ich nicht mag, mehr nicht.
Aufgeben. Auch wenn ich manchmal verzweifele, an der Welt, dem Schicksal, mir selbst, aufgeben ist kein Teil meiner DNS.
Einen Stoff kaufen zum Preis von 40 € Meter…

 

Nun habe ich genauso einen Stoff vernäht.
100% Merinowolle.
Erklärt den Preis, denn wir wissen alle was so ein Pullover kostet.
Ja, der Stoff sieht schon hochwertig aus und ja, er ist unglaublich weich, wie fließendes Wasser unter den Fingern. Aber muss man oder nicht?
Müssen natürlich nicht. Nur kann ich jetzt aus Erfahrung sagen das ich es wieder tun würde.
Bestimmt nicht einfach so für ein beliebiges Kleidungsstück, aber für was oder wen besonderes. Denn der Stoff trägt sich unglaublich schön und obwohl er ziemlich dünn ist, hält er unglaublich warm. Wenn eine Frostbeule das sagt soll das was heißen.
Macht’s gut,
Lee

Schnitt Newport Top von itch to stitch auf deutsch über  Nähconnction; Jacke Picea von Fabelwald ( Statt Knopfleiste zur Mitte hin 3cm verbreitet und mit Beleg versäubert)
Stoff Merino Strick über  Frau Tulpe, Silmu Knit von Nosh
verlinkt bei mmm,  afterworksewingich nähe bioneues schnittmuster ausprobiert

 

25 Kommentare bei „Was ich nie tun würde“

  1. Ein tolles Auflisten deiner "was ich nie tun würde" und guter Anlass, mal selber drüber nachzudenken 🙂 Und natürlich ein fabelhaftes Oberteil und manchmal braucht es dann halt doch den einen Stoff – vor allem, wenn er dann sooo geliebt wird von dir. LG. Susanne

  2. Ja, bei dem Preis schluckt man erst mal, aber dafür hast du an der guten Qualität jetzt deine Freude und das schlichte Shirt sieht mit dem guten Stoff so schön edel aus.LG von Susanne

  3. Sich hin und wieder was zu gönnen, ist doch genau richtig. – Wunderschön!Ganz liebe Grüße,Steffi

  4. Sehr hübsch. Ich bin ja bisher noch nicht warm geworden mit dem Schnitt, aber vielleicht war es wirklich nur der falsche Stoff. GLG Anna

  5. Der Pullover sieht unheimlich schön aus, man sieht wirklich,wie weich er ist ; ) Getreu dem Motto .sag niemals nie..muss sowas auch mal sein,liebe Lee.Mit der Jacke zusammen , hast du ein sehr schönes Set.Ich wünsche dir einen ganz schönen Tag,liebe Grüße von Miri

  6. Liebe Lee,oh je, die Liste ist gut und ich bin im Moment ja eh nur am Grübeln und ändern. Das du deine Meinung geändert hast was den Stoff angeht, war ja richtig, der Pulli sieht sehr ede in seiner Schlichtheit an dir aus. ganz liebe Grüße,Petra

  7. Liebe Lee, so sympathisch, all deine Aussagen würde ich genauso unterstreichen. Und in der Tat, ich schleiche schon seitgeraumer Zeit um einen merinowollstoff herum und ja, auch ich werde irgendwann so viel Geld für einen schönen Pullover ausgeben. Irgendwann ist die Zeit bzw. Die Näherin einfach reif dafür. LG Kirsten

  8. In vielen Dingen erkenne ich mich wieder – außer bei den Punkten mit Piercings und Tattoos :-)Der Pullover sieht sehr edel aus – ja brauchen tut man so ein Teil definitiv nicht – aber wenns ums wirkliche brauchen geht, dann hätten wir irgendwie ein sehr tristes Leben :-)Alles Liebe nima

  9. Frau muss sich zwischdurch was gönnen und was gibt es schöneres als wunderbare Stoffe zu vernähen… die haben ihren Preis, dafür hast du ein absolut edles und schönes Outfit.Wir haben im Laden auch so edle Teile, die muss ich einfach andauernd streicheln…Liebe Grüsse Angy

  10. Sieht aber wirklich mega edel aus das Teil! Man muss sich auch was gönnen (können)! ;-)GlG Claudi

  11. Edel-Stoff und schöner, schlichter Schnitt: an dem Newport wirst Du lange Deine Freude haben <3Liebe Grüße,Sandra

  12. Oh, so ein schöner Stoff ist doch schon toll! Ich habe auch schon Stoff für 40 Eure (und auch für mehr) gekauft – Merino und Leinen. Einmal habe ich es aber auch schon bereut. Wenn ein Stoff nämlich nicht nur wahnsinnig teuer ist, sondern dann auch noch sämtliche Nadeln zum Brechen bringt, dann reicht's irgendwann … Aber dein Merinostrick sieht schon wirklich toll aus – und der Pulli daraus natürlich erst recht!LGKristina

  13. Wow, ist der edel. Superschön – das sieht man auf den ersten Blick und wenn er dann noch so ein "Tragetraum" ist…Danke für den Hinweis zum Stofflieferanten. Ich glaube, ich würde das auch mal tun…Liebe Grüße von Ina

  14. Der Stoff klingt nach einem wahren Traum. Der Pulli ist wunderbar und edel, gefällt mir. LG Kuestensocke

  15. Boah da muss ich auch schlucken – hatte gerade einen wunderschönen Strickwalk in der Hand da sollte der Meter 70 € kosten. Schluck… nee das kriege ich nicht hin.Lg, Anke

  16. Ich habe grade einen MantelStoff zu 40 Euro vernäht, das war sehr aufregend, den anzuschneiden. ich fühle quasi schon durch die Bilder wie toll sich dein Stoff trägt! Lg Sarah

  17. Hallöchen,ein wunderschönes Basicteil hast Du Dir gegönnt… und ja, das muss manchmal sein.Deine persönliche Aufzählung regt förmlich zum Nachdenken an.LGSandra

  18. Liebe Lee, da bin ich ganz bei Dir. Wenn sich ein Stoff gut anfühlt und hochwertig ist, dürfen's auch ein paar Euro mehr sein. In der Regel bleibt der dann ja auch länger schön. Und das Shirt sieht damit wirklich edel aus. Nur über die Sache mit der Götterspeise müssten wir nochmal reden… ;-)Schöne GrüßeChristine

  19. So ein schöner Text und eine großartige Überleitung zu deinem neuen Shirt – ich finde es ganz ganz toll und ab und an darf man sich auch mal was gönnen!!! Man spürt förmlich, wie weich der Stoff ist :)Liebe grüße,Katja

  20. Deine Was-ich-nie-tun-würde-Liste kann ich in ganz vielen Punkten so unterschreiben! Und so EIGENTLICH auch den letzten. Aber auch ich habe schon sauteuren Stoff gekauft und es nicht bereut. Leider keinen Merinowollstoff, ich gehört zu den Menschen, die auch die allerweichste Wolle kratzt, selbst wenn 4 Lagen darunter liegen und der Anteil verschwindend gering ist. :(Mein teurer Stoff war ein Jackenstoff und ich finde, wenn man so viel Geld ausgibt, dann schätzt man das einfach ganz besonders. Man fühlt sich ganz komisch, wenn man den teuren Stoff anschneidet – fast ein bißchen schuldig, oder? Aber man schätzt es einfach. Und man darf sich sowas auch mal gönnen, finde ich. Dein Shirt sieht jedenfalls superschön aus. Es ist schlicht und bestechend und passt genau zu Dir und Du wirst sicher ganz, ganz lange etwas davon haben. Eine gute Entscheidung!Liebe GrüßeLilo

  21. Ich glaube, dass es sinnvoller ist, aus einem teuren Stoff ein Teil zu nähen, dass man lange und mit Liebe trägt, als viel Zeug aus preiswerten Stöffchen zu fabrizieren, die schon nach ein paar Mal tragen für die Tonne sind. Mir gefällt der Pulli ausgesprochen gut.LG Susanne

  22. Ganz wunderbar! So schlicht und edel, gleichzeitig ganz casual! Perfekt…Liebe Grüße,Jenny

  23. Liebe Lee, eine herrlich persönliche Liste, die du uns da geschrieben hast. Das ist so richtig erfrischend DU. Die Kragenform finde ich richtig klasse mit dem Überlappen. Zum Preis pro Meter … "man gönnt sich ja sonst nixt" ;)AllerliebstViktoria

  24. Das finde ich schön, dass du für diesen wundervollen Stoff mit deinem letzten "ich würde niemals…" gebrochen hast. Manche Dinge sind es einfach wert! Wunderbares Shirt und es ist bestimmt jeden Cent und jede Minute wert, die du investiert hast.LGFriedalene

  25. Merino lohnt sich immer. Ich hab Kaufpullis aus Merino, die habe ich noch aus Mamas Laden, und die hat ihn 2004 geschlossen. SO ein schönes Tragegefühl, ich mag das einfach. Dein Shirt ist wunder-wunderschön. Der Schnitt passt ganz hervorragend zu dem schlichten grau, das ist ein zeitloses Stück für ganz lange. Mag ich. Wie schön, ehrlich.

Schreibe einen Kommentar