Wie viele Taschen braucht die Frau?

Manche sehr viele, einige weniger, aber jede hat mehr als nur eine. Ich selber besitze aktuell drei und das sind auch schon zwei mehr als was ich wirklich brauche. Aber ich bin auch nur ein Mensch (Frau) und mag es schön und vor allem passend zu jedem Outfit.

Mein Rucksack war den ganzen Winter über mein Begleiter und hat mir gute Dienste geleistet. Dadurch das er Wasserfest ist, musste ich mir nie Gedanken machen wie das Wetter gerade ist. Sobald es draussen sonniger und wärmer wurde, habe ich meine Chobe bag rausgeholt. Meine Lieblingstasche. Vom ersten Blick an war es klar dass es der Schnitt für mich ist. Die perfekte Größe, die perfekte Mischung zwischen cool, sportlich und schick.

Nun wollte ich schon länger auch eine Ledertasche haben. Immer wieder die Augen aufgehalten und gesucht, aber entweder waren sie mir zu teuer oder einfach nicht 100% meins. Dann habe ich mir irgendwann Leder gekauft. Und es erstmal weggepackt weil ich es in aller Ruhe angehen wollte. Wie es so ist, aus den Augen aus dem Sinne. Zwei Jahre ist es jetzt her, echt peinlich. Wie auch immer, da ich gerade beim testen der Janome 9400 bin, dachte ich es wäre der perfekte Zeitpunkt dafür.

Welcher Schnitt es werden soll war von Anfang an klar, genau so wie dass es nicht ganz so werden soll wie das Original. Die ganzen Streifen wären mir zu viel gewesen bei Leder und außerdem musste ich gucken das ich das Leder mit so wenig Abfall wie möglich zuschneide. Somit habe ich das Vorderteil aus vier Stücken genäht und hinten nur zwei weil da die Reißverschlusstasche ist.

Genäht habe ich links auf links weil ich die Nähte unbedingt offenkantig wollte. Zu einem finde ich sieht es cool aus und so musste ich mir keine Gedanken über das absteppen machen (was bei Leder bekanntlich nicht so einfach ist). Das nähen ging super gut. Das Leder ist dünn und die Nähmaschine hatte keine Probleme damit. Überhaupt, als ich einmal angefangen habe war es sehr schnell erledigt.

Den Gurt habe ich wieder nicht nach Schnitt genäht weil mir das zu kurz ist. So wie es jetzt ist kann ich es über eine Schulter tragen aber auch über Kreuz wenn ich möchte. Ich habe einfach ein Stück normales Gurtband zwischen zwei Lagen Leder eingenäht und auch hier offene Kanten gelassen. Karabiner dran und fertig.

Die Tasche ist sehr schlicht geworden aber durch die Nähte und die Kupferdetails nicht langweilig und vor allem genau so wie ich es haben wollte. Ich bin sehr glücklich und frage mich nur wieso ich so lange damit gewartet habe. Jetzt bin ich aber für jede Gelegenheit ausgestattet und brauche wirklich keine weitere Taschen. Außer für den Strand, aber die habe ich schon und irgendwie zählen die gar nicht.

Macht’s gut,

Lee

  • Leder von Lederversand Berlin
  • Karabiner von Stoff&Stil
  • Reißverschluss von Snaply
  • Innenstoff von Frau Tulpe

verlinkt bei sewlala, du für dich am Donnerstag

12 Kommentare bei „Wie viele Taschen braucht die Frau?“

  1. Ich wollte es ja eigentlich nicht wahrhaben, aber doch, ja, einige ;))
    Wirklich toll geworden, Deine Chobe – leider reicht mein „Sofa“ dafür nicht mehr.
    Liebe Grüße!
    Sandra

  2. Absolut schön, liebe Lee! Du weißt ja, dass ich auch schon lange diesen Gedanken in mir trage und du hast ihn jetzt wieder hervorgebracht. Ich will auch eine LEDERCHOBE haben. Hmpf. Aber gut, das muss noch etwas warten. Hab viel Spaß beim Ausführen deiner Tasche, auch das Innenleben ist klasse geworden.

  3. Super – und dass Du Dich an Leder rangewagt hast! Ich taste mich gerade auch so ganz langsam dran und bin froh, dass meine Maschine auch nicht muckt.
    Die Farbe des Leders ist wunderschön und mir gefallen Deine offenkantigen Nähte und das Zubehör sehr dazu!
    Liebe Grüße
    Ines

  4. Super !
    Die schaut so richtig nach Designer und teuer aus.
    Und mit drei Taschen – das ist doch wirklcih noch nichts. Passt ja schliesslich nicht jede Tasche zu jedem Outfit bzw Anlass.
    Lg Iris

  5. Ähhh, gute Frage…. ich habe in der Zwischenzeit wohl zu viele. Ich liebes es aber auch einfach sie zu nähen…. und letztlich fällt es mir dann recht schwer mich von ihnen zu trennen… also bleiben sie bei mir. Ich wechsele aber auch recht oft, nach Laune oder auch Outfit meine Taschen…
    Deine ist auf jedenfall wunderschön geworden. Und deine Abwandlungen sind perfekt für Material und Schnitt. Das Leder sieht richtig schön weich aus.
    Lg kristina

  6. Ist das eine schöne Tasche ♥ Ich hab auch mehr als eine – vorallem seit dem nähen sind ein paar Beuteln dazu gekommen und einmal – als die kleine Bohne geboren wurde – hab ich meiner Schwester eine Tasche fürs Krankenhaus genäht. Eine richtige. Mit Reisverschluss und allem dran … aber seitdem ist keine mehr nachgekommen – also Tasche 🙂

    Superedel sieht deine aus Leder aus ♥ die würd ich auch sofort nehmen 🙂

    Alles Liebe nima

  7. Liebe Lee, deine Ledertasche ist dir sowas von gelungen, ich finde sie wunderschön, das Leder , die Innenverarbeitung und auch die Kombi mit den rosefarbenen Karabinern,ganz toll!!! Ich schleppe immer ganz lange eine Tasche, habe aber auch mehrere….;)))
    Ganz liebe Grüße von Miri

  8. Meine Güte, IST die schön ♥ Ich bin schockverliebt, Lee. Ein Traum, und so sehr du. Diese Tasche passt einfach perfekt zu dir, und sie ist traumhaft geworden. Ich ziehe meinen Hut, ich trau mich einfach nicht an Leder ran. Ich sollte mir diesen Post von dir vielleicht ausdrucken, und als Motivationshilfe über meine Nähmaschine hängen. Das ist einfach ein zeitlos schöner Begleiter, den du da jetzt hast.
    Die Frage, wieviele Taschen eine Frau nun braucht, ist damit aber nicht beantwortet. Ich sag es mal so: es gibt jedenfalls nicht zuviele Taschen 🙂

    Hab ein schönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße!

  9. Oh ist die schön! Schlichte Taschen mit dem gewissen Etwas mag ich sehr!
    Und da gehört dieses tolle Exemplar eindeutig dazu!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

  10. Oh wie Klasse!
    Ich hab ja Einiges verpasst hier!
    Deine neue Tasche ist einfach wunderbar, genau so würde ich sie auch tragen!
    Meine Maschine würde bei Leder leider streiken, aber alles muss ich ja auch nicht haben.

    Liebe Grüße
    Ina

  11. Hallo,
    Genau so etwas suche ich. Ich suche nur jemanden der so etwas näht.
    Ich habe eine alte Lederjacke/Mandel in so einem ähnlichen Leder, keine Ahnung wie es heißt. Gekauft habe ich die Jacke von meinem Brautkleid-Geld und da ich sie schon lange nicht mehr träge würde ich sie gerne umarbeiten lassen, evtk. In eine Tasche. Vielleicht macht das ja jemand von euch im Auftrag

    1. Hallo Petra,

      Ich nähe nicht auf Bestellung, vielleicht kannst du bei anderen Mädels fragen.
      Liebe Grüße,
      Lee

Schreibe einen Kommentar