Zweistellig

Werbung*
Das die Kinder viel zu schnell wachsen merkt man relativ früh.

Ich werde nie vergessen als ich den Großen gleich nach der Geburt in die Hände gelegt bekommen habe. Ich war so erschrocken wie klein er war. Nichts da mit pummligem, rosanem Baby die man aus Werbung kennt. Dieses kleine Etwas wollte ich nicht mal wickeln, zu groß war die Angst ich könnte ihm was brechen.

Kaum waren 2 Wochen vergangen sah die Welt ganz anders aus. Die ersten Strampler waren schon zu klein und ich hatte das erste mal das Gefühl es ginge mir zu schnell.
Bei erstem Geburtstag habe ich vor Trauer geweint, weil mich mein Leben schon wieder voll im Griff hatte und mein Baby allein „groß“ wurde.

Als sein Bruder auf die Welt kam, war er 1 1/2 und über Nacht groß. Er sah riesig aus neben dem frisch geschlüpftem Wurm und auch die Rolle vom großen Bruder hat er ohne Verzögerung angenommen.

 

Der nächste große Schritt war die Kita. Meine Kinder, damals 4 und 2 1/2, in fremde Hände abzugeben kam mir so abartig vor und es hat Monate gedauert bis ich nicht mehr das Verlangen hatte mich im Busch zu verstecken und sie zu beobachten.
Einmal umgedreht und schon war die Einschulung und heute muss ich manchmal nachfragen ob er in der Klasse  3 oder wirklich schon 4 ist.

Und jetzt ist er 10 geworden! Unverschämt!!! Nichts mehr einstellig, nichts mehr klein.  Das war’s jetzt. Es dauert nicht mehr lange und seine Freundin schläft bei uns und dann werde ich schon die nächsten Babies wickeln 😉

 

Ich weiß das ich übertreibe, aber das ist meine volle Absicht. Ich muss mich immer wieder daran erinnern damit ich jeden Moment seiner Kindheit auskoste auch wenn oft genug Dinge passieren die mich zur Verzweiflung bringen. Ich bin mir sicher das ich sogar die eines Tages vermissen werde.

Übrigens, mir ist schon mal der Satz entwischt „werde erwachsen“. Noch während es aus mir rauspurzelte hätte ich mich am liebsten geohrfeigt.

 

Macht’s gut,
Lee
Werbung*weil mir der Schnitt zu Verfügung gestellt wurde

12 Kommentare bei „Zweistellig“

  1. Ach ja, mein Lieblingsthema… 😉 Meine Jungs sind auch schnell an mir vorbei gewachsen, ich find das auch nicht nur toll obwohl es natürlich auch toll ist. Der Große studiert ja in Trier, der Kleine macht noch 2,5 Jahre Abi und dann…?? Wäääh.. Darf gar nicht dran denken. Der Sweater ist mega cool, sieht super aus! GlG Claudi

  2. Hach, ich "leide" gleich mit dir und kann jedes Wort nachvollziehen. Aber du machst das toll und deine Kinder werden es dir danken. Zehn Jahre ist echt eine Nummer – herlzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. An Deinen Großen und auch an dich! Der Pulli dazu ist dir jedenfalls großartig gelungen. Ich liebe ja, wenn es nicht gleich nach "Geburtstagsshirt mit Zahl drauf" aussieht!Liebe Grüße,Katja

  3. Oh je, mach mir keine Angst meiner wird nächsten Monat 10. Der Hoodie ist megacool. Gefällt mir richtig richtig gut.Liebe Grüße und feiert schön,Petra

  4. Deine Texte sind oft so voller Liebe und Leben – manchmal zwischen den Zeilen – manchmal ganz eindeutig und ehrlich und offen ♥ Mag ich sehr!Alles Liebe nima

  5. Ich lese so gerne bei dir. Immer wieder ❤️ Und ich kann deine Gedanken so sehr nachfühlen, es geht wirklich so schnell. Ich habe dazu neulich ein schönes Video gesehen, mit der Unterzeile "the nights (when we worry about are we doing good enough, etc.) are so long. But the years are so short". Das trifft es für mich auf den Punkt. Und das Shirt ist supertoll, ich verstehe, dass er es nicht ausziehen mag. Habt es fein. Ganz liebe Grüße!

  6. Herzlichen Glückwunsch dem Zweistelligen! Und nein, ich finde nicht, dass Du übertreibst, die Zeit fliegt! Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich meine erste Krise hatte, als meine Älteste 5 wurde (also quasi vorgestern!) — da war so gar nichts kleinkindhaftes mehr an ihr, und sie war so ein richtig (angenehm) freches und wissbegieriges Kind… Und jetzt ist sie schon 20!Es geht wirklich ratzfatz! Glücklicherweise heißt das im Umkehrschluß natürlich nicht, dass auch wir Eltern älter werden, hüstel…Cheers,Corinna

  7. Ja – ich wundere mich auch und schaue mittlerweile auf, dass mein schmales zierliches Baby, da zu früh – heute mit 13 Jahren Schuhgröße 46 hat und mich locker bereits jetzt mit 1,75 m überragt… Puh. Komisch, wenn er auf mich hinab blickt. Achja – noch bin ich nicht die Kleinste in Familie, aber auch meine Tochter scheint eher groß als klein zu sein… Gestern das 1. Mal mit Schlüssel heimgekommen und ich war nicht da, sie ist fast 9 Jahre alt. Erschrecken…. Die Zeit rast. aber ich genieße es auch. Schöne Entwicklung!

  8. Sehr cooles Geburtstags-Shirt (einer meiner Lieblingsstoffe ;))Und die Zeit fliegt, in der Tat…Liebe Grüße!Sandra

  9. Ein echt cooler Boy mit einem echt coolen Shirt. Und mach mir keine Angst . Mein Sohn ist auch zehn und ich habe noch keinen Gedanken an meine Enkelkinder verschwendet . Uah,dann sind wir ja bald richtig alt…:—)Liebe Grüße Kirsten

  10. Du sprichts mir mal wieder so sehr aus der Seele…. das könnte genau ich geschrieben haben, es passt alles. Auch bei uns steht dieses Jahr der 1. zweistellige Geburtstag an. Und morgen erstmal die Anmeldung in der weiterführenden Schule. Oh man…. auch unser Großer war so ein wahnsinnig kleines zerbrechliches Menschlein, als er zur Welt kam. Und auch er kam mir 1,5 Jahre später bei der Geburt seines ersten Bruders von einem Tag auf den anderen RIESIG vor… hach ja…. Du hast so recht, wir müssen jeden Tag mit unseren Kindern genießen! Das Shirt ist super, den Schnitt muss ich mir merken, der kommt bei meinem großen Skater sicher auch super an! Liebe GrüßeLilo

  11. Liebe Lee,du hast so recht und sprichst mir aus der Seele !Aber was soll ich denn sagen ? Mein Großer wird in ein paar Wochen 18 !!!Nicht, dass ich das fassen könnte, aber darauf nimmt echt keiner Rücksicht ;-)LG Ellen

  12. Ach Lee, ein paar Tränchen muss ich da glatt verdrücken! Sind meine beiden Mädels ja quasi beide aus dem Haus. Es kommt einem so still vor und tut so gut, wenn alle mal wieder da sind. Obwohl ich die Ruhe mittlerweile auch genießen kann! Es ist ganz schön anstrengend zu viert.Also sowohl Abschiedstränchen, als auch Aufatmen, wenn sie gehen. Sie kommen ja immer wieder… Das Shirt ist wie immer toll geworden, die "Zehn" hab ich erst nach den Kommentaren erkannt !🙈😂Herzlichen Glückwunsch Großer und herzlichen Glückwunsch Mama!Liebe Grüße Ina

Schreibe einen Kommentar